Niederrad hat wieder eine starke politische Stimme im Ortsbeirat: Frau Agnetha Sammet


Mit großer Freude wird zukünftig die stv. Vorsitzende der CDU Niederrad, Frau Agnetha Sammet, unser Niederrad im Ortsbeirat 5 (Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen) vertreten. Hierbei konnte Frau Sammet bei den Kommunalwahlen am 14.03.2021 8.305 Stimmen gewinnen.
„Als Niederrad-Kennerin ist es mir persönlich sehr wichtig, nun die wichtigen zukünftigen Anliegen in Niederrad systematisch anzugehen“, so Frau Sammet. „Deshalb danke ich allen Wählerinnen und Wählern, die mir mit ihrer Stimme das Vertrauen ausgesprochen haben.“, ergänzt Frau Sammet. Als wichtige Zukunftsthemen sieht sie den Neubau der Friedrich-Fröbel-Schule und einer Grundschule im Lyoner Quartier, den Ausbau der Kinderbetreuung, die Steigerung der Ordnung und Sauberkeit im Stadtteil, die Stärkung des Niederräder Einzelhandels, die Förderung von Vereinen und der Kultur und die Schaffung zusätzlicher Betreuungsangebote für Seniorinnen und Senioren.
„Als mehrfache Großmutter und Mutter ist mir persönlich ein wichtiges politisches Steckenpferd natürlich die Niederräder Schulen.“, betont Frau Sammet.
Der CDU-Vorsitzende Mark Pawlytta freut sich über das gute Wahlergebnis und erinnert daran, dass Frau Sammet bereits in den letzten Jahren im Rahmen ihrer politischen Arbeit immer wieder durch sehr gute Ideen und bürgernahe Aktionen in Niederrad aufgefallen ist. Umso mehr ist es der CDU Niederrad wichtig, dass Frau Sammet, die zugleich auch stellv. Stadtbezirksvorsteherin in Niederrad ist, ihre Arbeit für Niederrad nun auch im Ortsbeirat fortsetzen wird. Mark Pawlytta weist aber auch auf das gute Wahlergebnis für Frau Monika Ehmer hin, ebenso stellv. Vorsitzende der CDU Niederrad, die auch zahlreiche Stimmen in Niederrad erhalten hat und sich durch das Kumulieren und Panaschieren auf der Wahlvorschlagsliste für den Ortsbeirat 5 verbessern konnte. Hierzu merkt der CDU-Vorsitzende an: „Für uns war der allgemeine Stimmungstrend sicher nicht ganz einfach. Die Kommunalwahl hat aber gezeigt, wie wichtig die erfolgreiche Arbeit der CDU-Kandidatinnen Monika Ehmer und Agnetha Sammet vor Ort gewesen ist, was das gute Wahlergebnis erklärt.“
Agnetha Sammet freut sich nun sehr auf die Arbeit im Ortsbeirat 5. Für die verheiratete zweifache Mutter und Großmutter von 3 Enkeln ist es übrigens das größte Hobby, in ihrem Schrebergarten aktiv zu sein. „Nach einem besonders stressigen Arbeitstag entspanne ich mich am besten in meinem zweiten zu Hause, meinem Garten.“, verrät die frisch gewählte CDU-Ortsbeirätin, und ergänzt: „Als damalige Betreuerin der F – D Jugend kenne ich sämtliche Sportplätze in Frankfurt. Für meine damals in der SKG aktiven Söhne war ich jedes Wochenende in Sachen Fußball unterwegs. Deswegen werde ich mich auch sehr für die Sportförderung im Stadtteil einsetzen. Neben dem Niederräder Fußball war mein schönstes Hobby das weltweite Reisen, u. a. nach Dänemark und in die USA.“, so die mehrfache Wahlvorsteherin weiter.
„Ich würde mich persönlich sehr freuen, wenn die Niederräder Bürgerrinnen und Bürger sich über meine politische Arbeit und die der CDU Niederrad informieren möchten, z. B. auf der Homepage www.cdu-niederrad.de oder auf dessen Facebook-Seite. Selbstverständlich stehe ich auch persönlich für Anfragen, Ideen und Kritik zur Verfügung. Das Leben ist in Zeiten der Corona-Pandemie für sehr viele Menschen, ob jung oder alt, schwierig geworden. Starke Nerven und gegenseitige Unterstützung sind in diesen Zeiten besonders wichtig. Ich werde mich deshalb bürgernah voll und ganz für den Stadtteil und für alle Niederräder einsetzen.“, so die neue CDU-Ortsbeirätin. Die CDU Niederrad wünscht Frau Sammet viel Erfolg und Spaß bei Ihrer zukünftigen Arbeit im Ortsbeirat.
 
 

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben