Einen Rundgang im Stadtwald mit Andreas Knöffel vom StadtForst

Der dynamische Klimawandel 2018

Coronabedingt konnte ich endlich einen Rundgang im Frankfurter Stadtwald für die CDU Frauenunion Frankfurt und natürlich auch für die Bürgerinnen und Bürger in Niederrad organisieren. 
Anhand einer Wanderkarte wurden wir von Andreas Knöffel über seinen Bezirk informiert und geführt. Was wir nun erfahren haben, dass die Entwicklung des Waldes seit 2018 nicht erfreulich war. "Seit 2018 ist alles anders. Wir müssen wieder die Schulbank drücken", sagt er uns der CDU Frauenunion und den weiteren Zuhörerinnen sowie Zuhörer.  

 So musste Herr Knöffel nach 30 Jahren auf andere Baumsorten umschwenken. Im Gebiet sind viele kleinere und größere, teils buschige Bäume von vorhandenen Baumarten aus Samen am Wachsen. Darunter Rotbuchen, Robinien, Holunder, Vorgelkirschen etc... Die Rotbuchen hat es besonders zerlegt. Durch den Bau der ICE-Strecke sei der Waldverlust schlimm gewesen, kommentiert uns Herr Knöffel.  
Wir waren ALLE von seinem großartigen Engagement beeindruckt und bedanken uns ganz herzlich für diesen informativen Waldspaziergang.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben